Zum Inhalt springen

Sie sind nicht angemeldet

Leider sind Sie noch nicht angemeldet, deshalb sehen Sie hier zwar die Werke, welche wir in diesem NoonSong gesungen haben, können Sie aber nicht abspielen. Bitte klicken Sie hier, um zurück zum Anmeldeformular zu kommen. Besten Dank.

Werke im NoonSong am 10.11.2018, 12:00

Erstellt von Stefan Schuck |

1828 vertonte Schubert Worte des 92. Psalmes in hebräischer Sprache - innerhalb des Schaffens Schuberts ein einmaliger Vorgang. Sein Auftraggeber war der jüdische Oberkantor Salomon Sulzer (1804–1890) von der Wiener jüdischen Gemeinde. Sulzer, der für seine herausragende Stimme bekannt war, sang auch das Bariton-Solo bei der Uraufführung. Schuberts Komposition war einer von vielen Beiträgen renommierter Komponisten zu Sulzers Sammlung "Shir Zion".

Liturgie zum drittletzten Sonntag nach Trinitatis

Preces & Responses:

Richard Sheppard (*1949): Preces & Responses

Tagespsalm:

Caesar de Zachariis (16. Jhd) - Falsibordone

 

Wochenpsalm:

Franz Schubert (1797 - 1828): Der 92. Psalm in hebräischer Sprache

 

Responsorium:

gregorianisch

Canticum:

Albert Becker (1834 - 1899): Ich bin die Auferstehung und das Leben

Hymnus:

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750): Wir warten Dein, o Gottes Sohn

Zurück