Zum Inhalt springen

8.2.2020, 12:00 NoonSong mit dem Kölner Domchor

Erstellt von Stefan Schuck |

Der Kölner Domchor ist der Knabenchor am Hohen Dom zu Köln und bekannt für seine herausragende Interpretation katholischer Kirchenmusik. Auch am Kölner Dom wird ein mehrstimmig gesungenes Stundengebet, ähnlich dem NoonSong, gepflegt.

 

Liturgie von Septuagesimae

 

Orgel:                   Félix Alexandre Guilmant (1837-1911): Grand Chœur in d-Moll

Preces:                 Frank Schwemmer (*1961): Preces und Responses

Psalm 72:             Oliver Sperling (*1965): Die Herrlichkeit des Herrn

Psalm 23:             Ludovico Viadana (um 1560-1627): Der Herr ist mein Hirte (Falsobordone-Satz)

Psalm 98:            Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Singet dem Herrn ein neues Lied

Canticum:           Wolfram Buchenberg (*1962): Ich bin das Brot des Lebens

Choral:                                 Michael Praetorius (1571-1621): Es ist das Heil uns kommen her

Orgel:                   Flor Peeters (1903-1986): Toccata (aus Suite Modale)

 

Liturg: Pfarrer Sebastian W. Stork
Organist: Daniel Clark und Gregor Loers

Kölner Domchor – Knabenchor der Hohen Domkirche Köln
Leitung: Eberhard Metternich

sirventes berlin
Dirigent: Stefan Schuck

Zurück