Zum Inhalt springen

Werke im NoonSong am 22.2.2020, 12:00

Erstellt von Stefan Schuck |

So unterschiedlich können Werke der Spätrenaissance klingen: einerseits die kunstvolle lateinische Mottete des katholsichen Münchener Hofkapellmeisters Orlando di Lasso "in te domine speravi", andererseits eine deutschsprachige Motette von Andreas Raselius, dem Amberger protestantischen Meisters, die viel moderner und ausdrucksvoller daher kommt. Beide Werke erklingen erstmals im NoonSong.

Liturgie von Estomihi

Preces & Responses:

William Smith (1603 – 1645): Preces & Responses

Tagespsalm:

Jakob Heinrich Lützel (1823 - 1899): Herr, mein Gott, ich trau auf Dich

 

Wochenpsalm:

Orlando di Lasso (1532 - 1594): In te domine speravi*

 

Responsorium:

gregorianisch

Canticum:

Andreas Raselius (ca. 1563 - 1602): Also hat Gott die Welt geliebt*

Hymnus:

Johann Christoph Bach (1642 - 1703): Liebe, die du mich zum Bilde

Zurück