621. NoonSong am 15.04.2023 um 12:00

In diesem NoonSong erklingt erstmals ein besonderes Canticum des römischen Komponisten Anerio. Sie basiert auf einer liturgisch ungewöhnlichen Textzusammenstellung. Während der erste Teil dem 1. Korintherbrief entlehnt ist, scheint die Fortsetzung aus Fragmenten eines Textes des Kirchenlehrers Augustinus zu stammen. Es ist erstaunlich, dass ausgerechnet der Kapellmeister der päpstlichen Kapelle, der sich als Nachfolger Palestrinas besonders für die gegenreformatorische Neuordnung der Kirchenmusik einsetzte, solch ein theologisch tiefgehender, aber letztlich nicht für die Liturgie bestimmter Text vertont. Möglicherweise war die Musik daher für eine päpstliche Privatandacht bestimmt. Musikalisch auffallend ist die barocke Lust der musikalischen Textausdeutung. Wie in einem Madrigal stellt der Komponist den menschlichen Tod der göttlichen Auferstehung, das irdische Sterben dem ewigen Leben gegenüber. Der Komponist scheint mit Freude die Fesseln abgestreift zu haben, die liturgischer Musik auferlegt sind und zeigt sein ganzes handwerkliches Können und seine Fantasie.
Dieses Ereignis ist vorbei.

621. NoonSong am 15.04.2023 um 12:00

Programm

Orgelvorspiel: Flor Peeters (1903-1986): Koraal (op. 43)
Preces: Richard Ayleward (1626-1669): Preces & Responses für vierstimmig gemischten Chor a cappella
Tagespsalm: Psalm 18: Hans Leo Haßler (1564-1612): Diligam te, Domine für vierstimmig gemischten Chor a cappella
Wochenpsalm: Psalm 116: Benedictus Ducis (ca. 1490-1544): Ich glaub und darum rede ich für vierstimmig gemischten Chor a cappella
Responsorium: gregorianisch
Canticum: Felice Anerio (ca. 1560-1614): Alleluia, Christus surrexit für vierstimmig gemischten Chor a cappella
Choral: Heinrich Reimann (1850-1906): Mit Freuden zart für vierstimmig gemischten Chor a cappella
Orgelnachspiel: Flor Peeters (1903-1986): Toccata, aus Suite Modale (op. 43)
Schriftlesung: Evangelium nach Johannes 20,19-29

Liturgie: Quasimodogeniti
Pfarrerin: Marita Lersner
Organist: Daniel Clark
Ort: Kirche am Hohenzollernplatz

NoonSong hören

Hören Sie sich an dieser Stelle den NoonSong an. Möchten Sie viele der älteren NoonSongs noch einmal hören, bitten wir Sie, sich anzumelden.

Dieser Inhalt wurde auf angemeldete Benutzer beschränkt. Bitte anmelden, um diesen Inhalt zu sehen.

NoonSong sehen

Schauen Sie sich an dieser Stelle den Video-Live-Stream des NoonSong an.

Auf unserem YouTube-Kanal finden Sie außerdem zahlreiche ausgewählte Videoaufnahmen einzelner Stücke aus NoonSongs und anderen Konzerten.

Dieser Inhalt wurde auf angemeldete Benutzer beschränkt. Bitte anmelden, um diesen Inhalt zu sehen.

Programmheft

Lesen Sie an dieser Stelle das Programmheft des NoonSongs.


PDF DOWNLOAD
15. April 2023 12:00 - 13:00 Kirche Am Hohenzollernplatz Berlin Google Karte anzeigen Kostenlos

Dem Kalender zufügen

Freuen Sie sich auf die kommenden NoonSongs!

Im NoonSong Kalender können Sie leicht zu allen künftigen NoonSongs navigieren.

Ihnen gefallen unsere NoonSongs?

Tonarchiv

Sie können sehr viele der älteren NoonSongs in unserem großen Tonarchiv noch einmal nachhören. Allerdings bitten wir Sie, sich dafür anzumelden.

YouTube

Verfolgen Sie den NoonSong LIVE auf dem YouTube-Kanal von sirventes berlin oder schauen Sie sich dort auch ältere NoonSongs an.

Liturgien

Blättern Sie in den Programmen (Liturgien) des NoonSongs seit 2008 und genießen Sie dabei auch die begleitenden Audios und Videos.

Unterstützen

Wir freuen wir uns über Ihre Unterstützung, denn der NoonSong existiert nur durch Spenden und  Beiträge des Trägervereins.