Jeden Samstag: Der NoonSong in Berlin

sirventes berlin , ein achtstimmiges professionelles Vokalensemble, gestaltet unter der Leitung des Dirigenten Stefan Schuck den NoonSong. Die musikalische Andacht mit gesungenen Psalmvertonungen zur Mittagsstunde geht auf die englische Tradition der Evensongs zurück. Seit 2008 sind die Türen der Kirche am Hohenzollernplatz in Berlin jeden Samstag um 12 Uhr für das halbstündige gesungene Stundengebet weit geöffnet. Zum Eingang und Ausgang erklingt Orgelmusik. Liturginnen und Liturgen aus der evangelischen und katholischen Kirche lesen den Bibeltext für den nachfolgenden Sonntag.

Diese Form der musikalischen Einkehr, auf einer langen Tradition basierend, zieht inzwischen viele Menschen an. Die Sängerinnen und Sänger von sirventes berlin singen in Coronazeiten ohne Besucherinnen und Besucher, aber vor Mikrophon und Kameras. Sie können die Aufzeichnungen auf dieser Webseite live verfolgen oder zu einem späteren Zeitpunkt im Youtube-Kanal.

Nächster NoonSong

Keine Nachrichten verfügbar.

Hörbeispiel für dieses Wochenende

Livestream auch auf Bibel.tv

Sie können unsere Livestreams auch auf Bibel.tv ansehen.

NoonSong Livestream

NoonSong ab dem 19. Juni wieder mit Besuchern

100 Besucher sind zugelassen - Teilnehmendenkarte hier downloaden und ausgefüllt mitbringen

Zum ersten Mal in diesem Jahr öffnen sich am Samstag, 19. Juni 2021die Türen der Kirche Am Hohenzollernplatz zur Mittagsstunde während des Wochenmarktes wieder, um Besucher zum NoonSong, einzulassen – und zwar zu einem ganz besonderen musikalischen Gottesdienst.
Dafür wurde ein ausgefeiltes Hygienekonzept ausgearbeitet:

  • Die Kirche Am Hohenzollernplatz wird um 11:30 Uhr geöffnet

  • für maximal 100 Besucher

  • Voraussetzung:

    • zweifach geimpft oder

    • genesen oder

    • tagesaktuell negativ getestet

  • Plätze können nicht reserviert werden.

  • Die Besucherdokumentation erfolgt entweder digital mit dem Smartphone durch die offizielle Corona-App (NICHT Luca-App) oder schriftlich mithilfe der zuvor ausgefüllten Teilnehmendenkarte (Download hier).

  • Besucher/innen müssen sich ausweisen, Zweifach-impfungen, Gesundung oder Testergebnisse nachweisen und

  • während des NoonSongs eine FFP2-Maske tragen.

Am Samstag, 19. Juni 2021 führt Stefan Schuck, Dirigent und Leiter des NoonSongs mit dem Vokalensemble sirventes berlin Johann Sebastian Bachs großartige achtstimmige Motette „Singet dem Herrn ein neues Lied“ BWV 225 auf. In virtuosen Koloraturen und Fugen vertont Bach den jubelnden Text der Psalmen 149 und 150. Dazu Stefan Schuck: »Nach der langen pandemiebedingten Pause klingt der Imperativ ‚Alles was Odem hat, lobe den Herrn‘ nach einer Befreiung von einem Gespenst, das uns den Atem, das Singen und das Jubeln genommen hatte.« Mit diesem eindrücklich vertonten Gotteslob endet ein Halbjahr, das für den NoonSong geprägt war von Kameraübertragungen aus einem menschenleeren Kirchenraum.

Das musikalische Stundengebet am 19. Juni 2021 – zum Mittsommer – wird besonders festlich gestaltet werden, denn drei Musiker, Peter Uehling (Continuo-Orgel), Martin Seemann (Violoncello) und Johann Krampe (Violone) unterstützen die Vokalsolistinnen und -solisten von sirventes berlinbei der Aufführung dieses Höhepunktes der Chormusik. Zur großen Freude von Stefan Schuck konnte das Vorhaben mithilfe von großzügigen Spenderinnen und Geldgebern umgesetzt werden.

Spenden

durch Überweisung auf unser Konto

Wer  mit einer Spende zum Fortbestehen des NoonSongs beitragen möchte, kann zwischen zwei Möglichkeiten wählen.

 

  1.  Überweisung auf das Spendenkonto des NoonSongs e.V. mit Angabe der vollständigen Adresse.
    Spendenquittungen sind für die Steuererklärung erst ab einem Betrag über 200 Euro erforderlich.

    Bankverbindung:
    noonsong e.V
    DKB
    IBAN: DE36 1203 0000 1005 3659 76
    BIC: BYLADEM 1001
     
  2. online spenden mit dem Formular von „Betterplace“: