Jeden Samstag: Der NoonSong in Berlin

Eine halbe Stunde lang Meditation und Musik – jeden Samstag um 12 Uhr in der Kirche Am Hohenzollernplatz.

Musikalische Einkehr, 30 Minuten Himmel, ökumenische Andacht–  viele Beschreibungen treffen auf den NoonSong zu. 2008 dirigierte Stefan Schuck zum ersten Mal Psalmvertonungen, Motteten, Kantaten, Choräle und liturgische Gesänge am Samstag zur Mittagsstunde. Auf die englische Tradition des Evensongs geht diese in Berlin einzigartige Form einer kurzen geistigen Besinnungspause zurück. Im Zentrum steht geistliche Vokalmusik.

Die Sängerinnen und Sänger des professionellen Solistenensembles sirventes berlin lassen ihre Stimmen ohne instrumentale Begleitung, also a cappella, erklingen. Die Orgel wird zum Ein- und Ausklang gespielt. Den kurzen Bibeltext für den nachfolgenden Sonntag lesen Liturginnen und Liturgen aus der evangelischen und katholischen Kirche.

Nächster NoonSong

dummyimage.png

Noonsong am Samstag, 1. Oktober 2022, 12:00

Zum 350. Todestag des Dresdner Hofkapellmeisters Heinrich Schütz erklingen an diesem und in den kommenden NoonSongs Werke dieses produktiven…

Weiterlesen
Alle Meldungen anzeigen

NoonSong Livestream

Hörbeispiel aus dem vergangenen NoonSong

Aktuelle Corona-Informationen

Fördern und Spenden

Seit 2009 finanziert der Trägerverein die wöchentlichen Aufführungen des NoonSongs. Dieser  beruht ganz und gar auf bürgenschaftlichem Engagement, denn er ist keiner Institution angegliedert. Auch Sie können beitragen - mit Ihrer Spende oder einer Patenschaft.