Tradition ist die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler zugeschrieben)

Programm Chorfesttage zum 500. NoonSong

von 25.1.2020 bis 15.2.2020

dummyimage.png
25.1.2020, 16:00 Konzert: English Traditions

CHOIR OF TRINITY COLLEGE, CAMBRIDGE, LEITUNG: STEPHEN LAYTON

Werke von W. Byrd, T. Tallis, C. V. Stanford, G. Holst, J. Tavener, A. Pärt u.a.
...

Weiterlesen
dummyimage.png
1.2.2020, 12:00 NoonSong mit dem Staats- und Domchor Berlin

Werke von A. Becker, H. Distler, C. Loewe, O. Nicolai, F. Mendelssohn Bartholdy, A. Pärt und G. P. da Palestrina

Weiterlesen
dummyimage.png
8.2.2020, 12:00 NoonSong mit dem Kölner Domchor

Der Kölner Domchor ist der Knabenchor am Hohen Dom zu Köln und bekannt für seine herausragende Interpretation katholischer Kirchenmusik. Auch am...

Weiterlesen

Spenden

Der NoonSong existiert ausschließlich durch Spenden, auch dieses Webangebot. Bitte unterstützen Sie den NoonSong mit Ihrer Spende, ganz einfach über paypal. Wenn Sie Ihre Anschrift mitteilen, senden wir Ihnen gern eine Spendenquittung ab einer Höhe von 20€ zu.

Besten Dank!

Der NoonSong - der musikalische Gottesdienst

Der NoonSong ist eine Attraktion: Jeden Samstag zieht er Berliner und Touristen, Musik- und Architektur-Begeisterte in seinen Bann. Er ist Konzert und Gottesdienst gleichermaßen: acht Sängerinnen und Sänger des Profi-Vokalensembles sirventes berlin unter der Leitung von Stefan Schuck singen geistliche Chorwerke von der Renaissance bis zur Gegenwart in einer auf jahrhundealten Traditionen basierenden liturgischen Form. Immer wieder erklingen selten gehörte Kompositionen, aber auch Uraufführungen.

Im Anschluß an den NoonSong laden Kuchen und delikate Suppen zum Verweilen und Gespräch ein. Der NoonSong ist ein Moment der Einkehr inmitten der Hektik unserer großen Stadt, im Umfeld des beliebten Wochenmarktes auf dem Kirchplatz.

Chorfesttage zum 500. NoonSong

Festival vom 25.1. 2020 bis 15.2.2020

Am 15.2.2020 wird es den 500. NoonSong geben – ein Grund, groß zu feiern. Denn ohne jede institutionelle Förderung hat sich der NoonSong als Zeichen besonderen bürgerschaftlichen Engagements über 10 Jahre hinweg prächtig entwickelt und wird wegen seiner besonderen künstlerischen Qualität international beachtet. Von Anfang an verzichtete der NoonSong auf Eintrittsgelder, er ist damit ein künstlerisches, spirituelles wie soziales Angebot. Dies wurde nur möglich durch die Spenden der begeisterten Besucher, durch den stetig wachsenden Förderverein sowie durch die großartige Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer und Helferinnen und der Kirchengemeinde Am Hohenzollernplatz. Nirgendwo sonst gibt es ein professionelles Musikangebot, das jährlich über vierzig verschiedene Programme vor annähernd 10.000 Zuhörern vorträgt und das ohne hauptberufliches Management auskommt.

Den 500. NoonSong wollen wir feiern, indem wir mit Gastchören und Konzerten die ökumenischen Wurzeln besonders hörbar machen. In den Wochen vor dem 500. NoonSong wird jeweils ein Gastchor mittags den NoonSong singen und abends in einem Konzert noch ein eigenes Programm präsentieren.

Für die anglikanische Tradition wird das der Choir of Trinity College, Cambridge (einer der besten Chöre weltweit, dessen Anfänge bis in 14. Jahrhundert zurückgehen), für die katholische der Kölner Domchor (Knabenchor) und für die protestantische der Staats- und Domchor Berlin (Knabenchor) sein.

Eintrittskarten zu den Konzerten können Sie ab sofort platzgenau hier buchen.

Reportage über den NoonSong im TV (Deutsche Welle)

Im März 2019 strahlte die Deutsche Welle in ihren internationalen Fernseh-Kanälen eine ausführliche Reportage über den NoonSong aus. Hören Sie darin Musik von Palestrina, Gastoldi und J.H. Schein.

Kirche Am Hohenzollernplatz Berlin (Wegbeschreibung)

dummyimage.png

NoonSong am Samstag 21.12.2019, 12:00

Erstellt von Stefan Schuck |

 Die neun festlichen Lieder und Lesungen zu Weihnachten
Lesungen: Marianne Birthler, Barbara John,  Patricia Schlesinger
sowie Erzbischof Dr. Heiner...

Weiterlesen

Hörbeispiel aus dem vergangenenen NoonSong