365. NoonSong am 18.02.2017 um 12:00

 

Dieses Ereignis ist vorbei.

365. NoonSong am 18.02.2017 um 12:00

Programm

Orgelvorspiel: Hans Leo Haßler (1564-1612): Toccata e fuga noni toni
Preces: John Bertalot (*1931): Preces & Responses für vierstimmig gemischten Chor a cappella
Tagespsalm: Psalm 44: William Crotch (1775-1847): Anglican chant für vierstimmig gemischten Chor a cappella
Wochenpsalm: Psalm 118,12-13: Orlando di Lasso (ca. 1532-1594): Benedictus es, Domine für vierstimmig gemischten Chor a cappella
Responsorium: gregorianisch
Canticum: Johann Hermann Schein (1586-1630): Sic Deus dilexit mundum für zwei vierstimmige Chöre a cappella
Choral: Heinrich Schütz (1585-1672): Wohl denen, die da wandeln für vierstimmig gemischten Chor a cappella
Orgelnachspiel: Dietrich Buxtehude (1637-1707): Ciacona e-Moll (BuxWV 160)
Schriftlesung: Evangelium nach Lukas 8,4-15

Liturgie: Sexagesimae
Pfarrerin: Claudia Wüstenhagen
Organist: Peter Uehling
Ort: Kirche am Hohenzollernplatz

NoonSong hören

Hören Sie sich an dieser Stelle den NoonSong an. Möchten Sie viele der älteren NoonSongs noch einmal hören, bitten wir Sie, sich anzumelden.

Dieser Inhalt wurde auf angemeldete Benutzer beschränkt. Bitte anmelden, um diesen Inhalt zu sehen.
18. Februar 2017 12:00 - 13:00 Kirche Am Hohenzollernplatz Berlin Google Karte anzeigen Kostenlos

Dem Kalender zufügen

Freuen Sie sich auf die kommenden NoonSongs!

Im NoonSong Kalender können Sie leicht zu allen künftigen NoonSongs navigieren.

Ihnen gefallen unsere NoonSongs?

Tonarchiv

Sie können sehr viele der älteren NoonSongs in unserem großen Tonarchiv noch einmal nachhören. Allerdings bitten wir Sie, sich dafür anzumelden.

YouTube

Verfolgen Sie den NoonSong LIVE auf dem YouTube-Kanal von sirventes berlin oder schauen Sie sich dort auch ältere NoonSongs an.

Liturgien

Blättern Sie in den Programmen (Liturgien) des NoonSongs seit 2008 und genießen Sie dabei auch die begleitenden Audios und Videos.

Unterstützen

Wir freuen wir uns über Ihre Unterstützung, denn der NoonSong existiert nur durch Spenden und  Beiträge des Trägervereins.